Institut für Electronic Commerce und Digitale Märkte
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Social Media

Durch das Web 2.0 können Internetnutzer mittels digitaler Medien und Technologien online miteinander kommunizieren und interagieren. Ziel unserer Forschung in diesem Bereich ist es, neue Einblicke in das Konsumentenverhalten zu gewinnen, indem wir die Einflüsse sozialer Interaktion und deren Bedeutung im Internet analysieren. Wir konzentrieren uns hierbei auf die Untersuchung des Verhaltens in sozialen Netzwerken, des Effekts von User Generated Content sowie auf eine kombinierende Analyse von Netzwerk- und Verhaltensdaten. Zwei ausgewählte Projekte werden nachfolgend vorgstellt.

Um Kunden in ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, bieten Online Retailer einerseits Empfehlungen an, die auf Basis eines anbieterbasierten Recommender Systems generiert werden. Andererseits werden Reviews von Kunden zur Verfügung gestellt. Mittels eines Experiments analysieren wir, inwieweit unterschiedliche Empfehlungen generiert durch Recommender Systeme und Kundenreviews dazu führen, dass Kunden den Empfehlungen folgen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Kundenreviews nicht zwangsläufig einen positiven Effekt für den Anbieter haben, da sich diese widersprechen können. Positive Kundenreviews unterstützen die Wirkung anbieterbezogener Empfehlungssysteme.

Unter Conspicuous Consumption versteht man Statuskonsum, d. h. den Kauf sehr teurer Produkte mit dem Ziel, die eigenen finanziellen Möglichkeiten anderen Personen zu demonstrieren. Ein aktuelles Projekt in diesem Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich mit dem Einfluss von Conspicuous Consumption, Statuskonsum, auf Social Capital im Umfeld einer virtuellen Welt. Unsere Analysen zeigen, dass der Kauf teurer Statusprodukte zu einer Erhöhung der Anzahl der Kontakte im sozialen Netzwerk führt. Die Investition in Statusgüter stellt somit eine Investition in Social Capital dar.

Keywords

  • Social Networks
  • Social Commerce
  • Word-of-mouth
  • Social Capital
  • Reviews
  • User generated Content
  • Augmented Reality

Mitwirkende

Kooperationspartner (u.a.)

  • Gesellschaft für Konsumforschung (Gfk)
  • HYVE AG
  • Sulake

Veröffentlichungen

Publikationen zum Forschungsschwerpunkt 'Social Media'.